Preisverleihung am 12. November

Feierlichkeiten in der Blatzheimer Kommandeursburg – Preisgeld fließt in den Kardinal-Schulte-Pavillon

Covid-19 hat die Verleihung des Heimat-Preises gebremst, aber bald soll es nun soweit sein. Am 12. November hat das Büro von Landrat Frank Rock zum Martinsempfang zwischen 16 und 19 h in die Kommandeursburg Blatzheim, Dürener Str. 231, nach 50171 Kerpen eingeladen. Verliehen werden die Heimat-Preise NRW für die beiden Jahre 2020 und 2021 im Rhein-Erft-Kreis. Zu den aktuellen Preisträgern zählt unsere Bürgerinitiative (BI) Park Villa Pauli, die sich den imageträchtigen Preis und das damit verbundene Preisgeld von 10.000 Euro paritätisch mit zwei anderen Einrichtungen teilt.

Ausgezeichnet werden unsere drei nominierten BI-Mitglieder Kristof Klitza,  Hans-Bert Quath und Prof. Dr. Paul Stelkens, die den Preis stellvertretend für unsere BI in Empfang nehmen werden.  Dazu geplant ist eine kurze Interviewrunde u.a. mit unserem BI-Trio. Sieben weitere Teilnehmer bzw. Teilnehmerinnen von uns, darunter unser Unterstützer René Zey, können dann in der fein-rustikalen beheizten Scheune des historischen Burghofes feiern. Dress-Code entsprechend, wobei die Damen sicherheitshalber ein Jäckchen dabei haben sollten. Individuelle Einladungen verschickt das Büro des Landrats im Rhein-Erft-Kreis. Es gilt die 3-G-Regel. Fahrgemeinschaften untereinander sind natürlich möglich. Für die Pressearbeit sorgt der Landrat, doch planen wir auf der Homepage park-villa-pauli.de zusätzlich von der Veranstaltung zu berichten.

Sanierung damit gesichert

Unser Preisgeldanteil von 3333,33 Euro ist laut BI-Sitzungsbeschluss fest eingeplant für die äußere Sanierung des Kardinal-Schulte-Pavillons, die auf Gesamtkosten von rund 10.000 Euro einschließlich Blitzableiter zu veranschlagen ist. Damit scheint die abschließende Sanierung des Pavillons gesichert, haben doch ein Ehepaar aus Königsdorf und der Denkmalschutz ihre finanzielle Hilfe konkret in Aussicht gestellt. Die Zusage der Denkmalbehörde zur Sanierung steht freilich noch aus.

Ob unsere Bürgerinitiative auch auf Ebene des Landes Nordrhein-Westfalen eine weitere Chance zur Auszeichnung bekommt, ist offen – NRW wählt aus.